Erdbeere Rhabarber tiramisu kaffee

Erdbeer-Rhabarber Tiramisu mit saisonalem Twist

Dieses herrliche Tiramisu mit Erdbeeren und Rhabarber ist das ideale Dessert für den Frühling. Der fruchtige Twist mit Rhabarber verleiht dem Klassiker einen saisonalen Touch und sorgt für wunderbare Frische, der beigefügte Kaffee sorgt für das unverwechselbare Aroma. Eine köstliche Tiramisu-Interpretation für die warmen Tage!

Zutaten:

500 g Rhabarber
500 g Erdbeeren
1 EL Butter
150 g Kristallzucker
4 Stk. Sehr frische Eigelb
500 g frischer Ingwer (haselnussgroß)
1 TL Zitronenschale (Bio)
200 ml Kaffee
2-3 EL Kokoslikör (nach Belieben)
150 g Biskotten
2-3 EL Kakaopulver (ungesüßt)

Zubereitung:

Erdbeeren und Rhabarber waschen. Den Rhabarber schälen und ein paar Erdbeeren zum Garnieren beiseitelegen. Restliche Erdbeeren und geschälten Rhabarber in dünne Scheiben schneiden.

Butter zusammen mit 50 g Zucker in einer Pfanne erhitzen. Den Rhabarber 4–5 Minuten darin dünsten. Abkühlen lassen und anschließend mit Erdbeeren vermischen.

Eigelb und übrigen Zucker (100 g) 5 Minuten dickschaumig aufschlagen. Mascarpone portionsweise einrühren. Den Ingwer schälen, fein reiben und zusammen mit der Zitronenschale zur Mascarpone-Masse hinzufügen.

Kaffee nach Belieben mit Kokoslikör mischen und die Biskotten hineintauchen. Die Hälfte der Bidkotten in eine flache Auflaufform (oval, 30 x 20 cm) geben.

Erdbeer-Rhabarber-Kompott darauf verteilen und mit der Hälfte der Mascarpone-Creme bestreichen. Restliche Biskotten auf die Creme geben und übrige Creme darauf verstreichen. Das Tiramisu zugedeckt mindestens 4 Stunden kaltstellen.

Serviertipp: Tiramisu mit den übrigen Erdbeeren garnieren und mit Kakaopulver bestäuben.

Lasst es euch schmecken!