About cidcomwebmaster

This author has not yet filled in any details.
So far cidcomwebmaster has created 18 blog entries.

February 2021

Köstliche Kaffee-Schoko Brownies

2021-02-26T15:19:10+01:00

Köstliche Kaffee-Schoko Brownie

Köstliche Kaffee-Schoko Brownies

Unsere ultimativen, fudgy Brownies erinnern an das Original aus Amerika, mit einem besonderen Twist: schokoladig-süßes Aroma trifft auf kräftig-aromatischen Kaffeegeschmack.

Zutaten (für 1 Form, ca. 25x35cm):

2 Tassen Espresso
4 große Eier
250g Butter
120g Zartbitterschokolade
240g Kristallzucker
140g Mehl, Universal
100g Backkakao
1 TL Backpulver
1 TL Vanillemark

Zubereitung:

1. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein kleines Blech oder eine rechteckige Backform (ca. 25*35 cm) mit Backpapier belegen.
2. Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
3. Klein gehackte Schokolade und Butter zusammen in einem Topf schmelzen lassen. Leicht abkühlen lassen. Die Masse unter die Ei-Zucker Mischung rühren.
4. Vanillemark und Espresso einrühren.
5. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen & vorsichtig mittels Sieb unter die flüssige Masse heben.
6. Den Brownieteig in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen.
7. Brownies ganz grob 25-30 Minuten backen – die Backzeit hängt von eurem Ofen ab. Nicht zu lange im Ofen lassen! Der Teig sollte noch etwas weich sein, aber natürlich im Inneren nicht mehr hin- und her wackeln. Die Brownies werden beim Abkühlen noch etwas fester.
8. Serviertipp: Mit Staubzucker & Beeren garnieren und etwas Schlagobers dazugeben.
Lasst sie euch schmecken!

Weitere Rezepte:


Köstliche Kaffee-Schoko Brownies2021-02-26T15:19:10+01:00

Kaffeelikör

2021-02-24T11:36:26+01:00

Rezept Kaffeelikör

Kaffeelikör

Zutaten:

500g Zucker
250ml Wasser
4 doppelte Espressi
Vanillearoma
250ml Weingeist

Zubereitung:

Zucker mit 250ml Wasser bis zum Spinnen (2. Grad) aufkochen, durch ein Tuch abseihen und auskühlen lassen. Doppelte Espressi mit Vanille aromatisieren und auskühlen lassen. Zuckerwasser, Espressi und Weingeist vermischen und in Flaschen füllen und verschließen. Den Likör nicht gleich genießen, er wird mit der Zeit immer besser. Möglichst kalt servieren.

Quelle: Wiener Küche

Weitere Rezepte:


Kaffeelikör2021-02-24T11:36:26+01:00

café+co treibt Digitalisierungsoffensive weiter voran

2021-02-16T13:21:32+01:00

café+co treibt Digitalisierungsoffensive weiter voran

Mit der neuen café+co SmartPay-App gelangen Kunden nun noch schneller an einen heißen Becher Kaffee und sammeln dabei laufend wertvolle CoffeePoints

Wien, 08. Februar 2021 – Nach Einführung der kontakt- und bargeldlosen Bezahlmöglichkeit mit Kreditkarte im Jahr 2019 setzt café+co im Rahmen seiner Digitalisierungsoffensive den nächsten wichtigen Schritt

>>> Lesen Sie hier mehr…

>>> Bilder ansehen

café+co treibt Digitalisierungsoffensive weiter voran2021-02-16T13:21:32+01:00

January 2021

Kostenloser Kaffeegenuss für Helfer in Teststraßen

2021-02-16T13:23:00+01:00

Kostenloser Kaffeegenuss für Helfer in Teststraßen

café+co versorgt die Einsatzkräfte mit einer Extraportion Energie

Wien, 25. Jänner 2021 – Zahlreiche zivile Helfer, das Bundesheer sowie Einsatzkräfte von Blaulichtorganisationen sind derzeit im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf der Massentests in den Corona-Teststraßen zu gewährleisten.

>>> Lesen Sie hier mehr…

>>> Bilder ansehen

Kostenloser Kaffeegenuss für Helfer in Teststraßen2021-02-16T13:23:00+01:00

December 2020

November 2020

Kaffeecremetorte mit Haselnüssen

2020-11-20T11:17:39+01:00

Kaffeecremetorte mit Haselnüssen

Zutaten:

4 Eiklar
120 g Staubzucker
120 g gemahlene Haselnüsse
Creme:
150 g Butter
1 Dotter
80 g Zucker
Starker, schwarzer Kaffee

Zubereitung:

Schokoladeglasur: Eiklar zu sehr festem Schnee schlagen, mit Staubzucker und geriebenen Haselnüssen leicht verrühren. Auf mit Packpapier belegtem Blechen 3 – 4 Tortenblätter bei mäßiger Hitze backen. Sofort von Blech lösen und auskühlen lasen. Mit Creme füllen, zusammensetzen, ein paar Stunden kühl stellen und anschließend mit Schokoladeglasur überziehen.

Creme: Butter mit Zucker und Dotter flaumig rühren, tropfenweise Kaffee dazu bis eine homogene Creme entsteht.

Quelle: Rezept aus „Wiener Küche“ O.u.A. Hess
Foto: Lilechka75

Weitere Rezepte:


Kaffeecremetorte mit Haselnüssen2020-11-20T11:17:39+01:00

October 2020

Pumpkin Spice Latte

2020-10-28T12:06:42+01:00

Pumpkin Spice Latte

Zutaten:

Für 2 Gläser
2 Espresso
400 ml Milch
Schlagobers (nach Geschmack)
Für das Pumpkin Spice:
2 EL Zimt
1 1/2 EL Ingwerpulver
1 TL Neugewürz
1 TL Nelkenpulver
1 Tl Muskat (frisch gemahlen)
Für den Sirup:
2 Pkg. Vanillezucker
50ml Wasser
1 TL Pumpkin Spice
4 EL Kürbispüree (optional, evtl. statt des Wassers)
Zubereitung:

Für den Pumpkin Spice Latte zunächst die Pumpkin Spice Mischung herstellen. Dafür alle Gewürze gut vermischen (wird mehr als benötigt, siehe Tipp).

Als nächstes den Sirup einkochen. Dafür die Gewürzmischung mit Vanillezucker und Wasser unter ständigem Rühren aufkochen. Zu einem dicklichen Sirup einkochen lassen. Wer Kürbispüree verwendet, kann es ebenfalls hier dazugeben oder auch statt des Wassers verwenden.

Den Espresso wie gewohnt zubereiten und in große hitzefeste Gläser oder Häferl füllen. Die Milch erwärmen und aufschäumen. Mit dem Sirup nach Geschmack süßen.

Schlagobers aufschlagen und auf den Kaffee geben. Den Pumpkin Spice Latte mit der Gewürzmischung oder Zimt bestreuen.

Tipp: Die fertige Gewürzmischung für den Pumpkin Spice Latte kann in einem gut verschließbaren Glas bis zur nächsten Verwendung aufbewahrt werden. Es hält auf diese Weise länger, als wenn er bereits zu Sirup verarbeitet wurde.

Foto: bhofack2

Weitere Rezepte:


Pumpkin Spice Latte2020-10-28T12:06:42+01:00

September 2020

„MyOfficeCoffee“ die Antwort auf die neuen Arbeitswelten

2021-02-16T13:29:16+01:00

„MyOfficeCoffee“ die Antwort auf die neuen Arbeitswelten

Mit seinen neuen, kompakten Versorgungseinheiten ermöglicht café+co individuellen Kaffeegenuss in Barista-Qualität für Klein- und Mittelunternehmen und stellt damit Weichen für die Zukunft

> Lesen Sie hier mehr…

>> Bilder ansehen

„MyOfficeCoffee“ die Antwort auf die neuen Arbeitswelten2021-02-16T13:29:16+01:00

Coffee-Beef mit glaciertem Chicorée

2020-09-17T10:45:36+02:00

Coffee-Beef mit glaciertem Chicorée

Zutaten für 4 Portionen :

2 Stk. Steaks von der Beiried (je 250 g, ca 4 cm dick)
300 ml Öl
330 g Kaffeebohnen
55 g Brauner Zucker
4 Stk. Chicorée (klein)
Coffee-Beef mit glaciertem Chicorée
1 EL Zitronensaft
125 ml Orangensaft
150 ml Milch
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Für die Marinade alle Kaffeebohnen bis auf 10 Stück in einer Pfanne trocken rösten, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Bohnen mit 50 g Braunzucker und 1 Prise Salz mischen, in einem Kutter grob reiben und mit 250 ml Öl verrühren. Fleisch mit der Paste rundum einstreichen und zugedeckt 1 Tag im Kühlschrank marinieren lassen.

Rohr auf 170°C vorheizen. Backblech mit dem Gitterrost belegen und ins Rohr (mittlere Schiene) schieben. Marinade vom Fleisch entfernen. Fleisch salzen, pfeffern und in 4 EL Öl rundum scharf anbraten. Fleisch auf den heißen Rost legen und im Rohr ca. 12 Minuten garen, nach halber Garzeit wenden. Fleisch herausnehmen, in Folie wickeln und ca. 10 Minuten rasten lassen.

Chicorée putzen und längs vierteln. Übrigen Zucker karamellisieren lassen, restliches Olivenöl zugeben, Chicorée mit den Schnittflächen nach unten in den Karamell setzen und anbraten. Wenden, mit Zitronen- und Orangensaft aufgießen. Übrige Kaffeebohnen einstreuen, mit einem passenden Stück Backpapier zudecken und bei schwacher Hitze weich dünsten (dauert ca. 5 Minuten).

Milch erwärmen und aufschäumen. Jedes Fleischstück an den Rändern zuschneiden und längs halbieren. Fleisch mit Chicorée und Milchschaum anrichten.
Quelle: © GUSTO / Stefan Liewehr

Weitere Rezepte:


Coffee-Beef mit glaciertem Chicorée2020-09-17T10:45:36+02:00